Charlie St. George ist ein Charakter aus der dritten Staffel und vierten Staffel von Tote Mädchen lügen nicht. Er wird gespielt von Tyler Barnhardt.[1]

Früheres Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charlie ist ein Footballspieler und hat deswegen Kontakt mit Montgomery, Zach und den anderen Spielern. Er arbeitet mit Jessica im Kino. Sie war wenig begeistert davon, dass er nun ihr Kollege ist, weil er mit den Sportlern, gegen die Jessica in ihrem Amt als Schülersprecherin vorgehen wollte, befreundet ist.

In einer Rückblende war er Zeuge eines Gesprächs zwischen Monty und Bryce. Bryce warnte Monty davor, Tyler noch einmal anzupacken, weil er von der Vergewaltigung seitens Monty verstört war. In diesem Gespräch gestand Monty die Vergewaltigung. Charlie ging in der Gegenwart mit Tyler, Justin und Jessica zur Polizei, um Anzeige gegen Montgomery zu erstatten, da Charlie das Geständnis mitgehört hatte.

In der dritten Staffel hilft Charlie, Monty den Mord an Bryce Walker anzuhängen, um Alex zu schützen. In der vierten Staffel beginnen die beiden eine romantische Beziehung, nachdem sie oft zusammen gesehen wurden.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charlie hat eine sanfte, warme Persönlichkeit. Man merkt, dass er seinen Sportlerkollegen die Treue halten möchte, aber auch den Vorteil hat, ein junges Aussehen zu haben. Er ist aufgeschlossen, bereit, diese Loyalitäten zum Wohle der Allgemeinheit zu verraten, und er scheint sehr liebenswürdig und leicht zu vertragen (z.B. hat er nicht die Vorurteile der altgedienten Sportler gegenüber dem Rest der Studentenschaft).

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.