Markierung: Visuelle Bearbeitung
Markierung: Visuelle Bearbeitung
Zeile 21: Zeile 21:
 
}}-->
 
}}-->
   
'''Charlie''' ist ein Charakter aus der [[Staffel 3|dritten Staffel]] von [[Tote Mädchen lügen nicht]]. Er wird gespielt von [[Tyler Barnhardt]].<ref>Deadline ([https://deadline.com/ deadline.com]) –– [https://deadline.com/video/13-reasons-why-season-3-trailer-who-killed-bryce-walker/ ‘13 Reasons Why’ Season 3 Trailer: Who Killed Bryce Walker?]" (Retrieved August 15, 2019)</ref>
+
'''Charlie St. George''' ist ein Charakter aus der [[Staffel 3|dritten Staffel]] von [[Tote Mädchen lügen nicht]]. Er wird gespielt von [[Tyler Barnhardt]].<ref>Deadline ([https://deadline.com/ deadline.com]) –– [https://deadline.com/video/13-reasons-why-season-3-trailer-who-killed-bryce-walker/ ‘13 Reasons Why’ Season 3 Trailer: Who Killed Bryce Walker?]" (Retrieved August 15, 2019)</ref>
   
 
== Früheres Leben ==
 
== Früheres Leben ==
 
== Während der Serie ==
 
== Während der Serie ==
 
=== [[Staffel 3]] ===
 
=== [[Staffel 3]] ===
Charlie ist ein Footballspieler und hat deswegen Kontakt mit Montgomery, Zach und den anderen Spielern. Er arbeitet mit Jessica im Kino. Sie war wenig begeistert davon, dass er nun ihr Kollege ist, weil er mit den Sportlern, gegen die Jessica in ihrem Amt als Schülersprecherin vorgehen wollte, befreundet ist.
+
Charlie ist ein Footballspieler und hat deswegen Kontakt mit [[Montgomery de la Cruz|Montgomery]], [[Zach Dempsey|Zach]] und den anderen Spielern. Er arbeitet mit [[Jessica Davis|Jessica]] im Kino. Sie war wenig begeistert davon, dass er nun ihr Kollege ist, weil er mit den Sportlern, gegen die Jessica in ihrem Amt als Schülersprecherin vorgehen wollte, befreundet ist.
   
In einer Rückblende war er Zeuge eines Gesprächs zwischen Monty und Bryce. Bryce warnte Monty davor, Tyler noch einmal anzupacken, weil er von der Vergewaltigung seitens Monty verstört war. In diesem Gespräch gestand Monty die Vergewaltigung. Charlie ging in der Gegenwart mit Tyler, Justin und Jessica zur Polizei um Anzeige gegen Montgomery zu erstatten, da Charlie das Geständnis mitgehört hatte.
+
In einer Rückblende war er Zeuge eines Gesprächs zwischen Monty und Bryce. [[Bryce Walker|Bryce]] warnte Monty davor, [[Tyler]] noch einmal anzupacken, weil er von der Vergewaltigung seitens Monty verstört war. In diesem Gespräch gestand Monty die Vergewaltigung. Charlie ging in der Gegenwart mit Tyler, [[Justin Foley|Justin]] und Jessica zur Polizei, um Anzeige gegen Montgomery zu erstatten, da Charlie das Geständnis mitgehört hatte.
   
 
== Persönlichkeit ==
 
== Persönlichkeit ==
Zeile 35: Zeile 35:
 
 
 
== Auftritte ==
 
== Auftritte ==
=== Staffel 3 ===
+
=== [[Staffel 3]] ===
   
 
== Galerie ==
 
== Galerie ==
 
 
 
== Referenzen ==
 
== Referenzen ==
 
<references />[[en:Charlie St. George]][[Kategorie:Charakter Staffel 3]]
<references />
 
[[Kategorie:Charakter Staffel 3]]
 
 
[[Kategorie:Charakter]]
 
[[Kategorie:Charakter]]
 
[[Kategorie:Männlich]]
 
[[Kategorie:Männlich]]

Version vom 28. August 2019, 20:11 Uhr


Charlie St. George ist ein Charakter aus der dritten Staffel von Tote Mädchen lügen nicht. Er wird gespielt von Tyler Barnhardt.[1]

Früheres Leben

Während der Serie

Staffel 3

Charlie ist ein Footballspieler und hat deswegen Kontakt mit Montgomery, Zach und den anderen Spielern. Er arbeitet mit Jessica im Kino. Sie war wenig begeistert davon, dass er nun ihr Kollege ist, weil er mit den Sportlern, gegen die Jessica in ihrem Amt als Schülersprecherin vorgehen wollte, befreundet ist.

In einer Rückblende war er Zeuge eines Gesprächs zwischen Monty und Bryce. Bryce warnte Monty davor, Tyler noch einmal anzupacken, weil er von der Vergewaltigung seitens Monty verstört war. In diesem Gespräch gestand Monty die Vergewaltigung. Charlie ging in der Gegenwart mit Tyler, Justin und Jessica zur Polizei, um Anzeige gegen Montgomery zu erstatten, da Charlie das Geständnis mitgehört hatte.

Persönlichkeit

Aussehen

Auftritte

Staffel 3

Galerie

Referenzen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.